Wir alle wissen, worum es bei Atom- oder Chemiewaffen geht.
Aber was ist eine biologische Waffe?
Wurde sie jemals eingesetzt?
War das Coronavirus eine biologische Waffe?
Und stimmt es, dass es in der Ukraine geheime Biolabors
gibt, die vom Pentagon finanziert werden?

Ein Film von Anton Krassowski.

PS: Die westliche Presse und ihre Faktenchecker (das sind die die uns seit 3 Jahren über alles im Zusammenhang mit Corona anlügen)
leugnen bis heute die Existenz der Biolabore in der Ukraine. Stand heute (Mitte Juni) hat die US Staatssekretärin Victoria Nuland (ja, das ist die Frau die vor ca. 8 Jahren mit ihrem Spruch “Fuck the EU” im Zusammenhang mit den vom Westen finanzierten Umstürzen in der Ukraine bekannt wurde) dass es diese Labore doch gibt. https://www.wsws.org/de/articles/2022/03/10/nula-m10.html

Außerdem hat nun auch Nicaragua dem Russischen Militär freie Fahrt zu Säuberung der US Biolabore in ihrem eigenen Land gegeben.
Die Biden Administration hatte, nachdem die Nicaraguanische Regierung öffentlich Untersuchungen zu den Biolaboren in der Ukraine forderte, alle Regierungsmitglieder Nicaragua auf die schwarze Liste für die Einreise in die USA gesetzt….

Selbstverständlich berichtet auch hier die ganze westliche Systemepresse genau das Gegenteil. Während alle Länder die sich dem NATO-US Diktat unterwerfen, als “Verbündete” gegen alle möglichen frei erfundenen Feindbilder wie Russland als die “Bringer der Demokratie” hochstilisiert werden, bezeichnet man jede Nation die es wagt sich mit den Russen zu verbünden abwertend als “Vasallen Russlands”.

Wie die Geschichtsaufarbeitung von z.B. dem Historiker Daniele Ganser in unzähligen Büchern sehr schön und chronologisch aufzeigt, ist das genaue Gegenteil der Fall. Die US-NATO ist seit WW2 mit ihren illegalen Angriffskriegen für ca. 20-30 Millionen Tote weltweit verantwortlich! Doch darüber verliert kein Schreiberling in den westlichen Lügenmedien oder willfähriger Politiker ein Wort darüber. Aktuell gibt es in Deutschland und Österreich Politiker die diese Fakten, als auch die nicht vereinbarte Osterweiterung des Militärbündnisses bis vor die Tore Russland leugnen. Dazu gibt es aber keinen medialen Aufschrei. Den gibt es nur wenn einer es wagt, das Corona Regime mit dem Nazi Regime zu vergleichen….

Doch die Wahrheit läßt sich nicht mehr aufhalten!

Zum Abspielen des Videos auf das nachstehende Bild klicken!

Ab sofort in der Praxis EMEG

OLIGO CHECK

Die schnelle und präzise Art, Mineralien, Spurenelemente und Schwermetalle zu analysieren.
Die schnelle und präzise Art die Gefäße und das Herz zu analysieren.

Mit dem OligoCheck ist es möglich bis zu 21 Mineralien, 7 Vitamine und 15 Schwermetalle zu messen.

Alles ohne lästiger und teilweise schmerzhafter Blutabnahme und danach wochenlangem warten auf die Ergebnisse. In minutenschnelle haben sie ganz schmerzfrei Ihre Analyse. Danach besprechen wir sinnvolle Maßnahmen um eventuelle Defizite als auch Schwermetallbelastungen wieder in Ordnung zu bringen.

Bluttest sind leider nicht Aussagekräftig genug. Die im Blut gemessene Werte spiegel lediglich die Zufuhr der Stoffe der letzten Stunden in Ihren Körper wieder. Für das Überleben ist es sehr wichtig, das Ihr Blut immer PH Neutral ist. Für diesen Ausgleich werden dem Blut immer genügend Mineralien zur verfügung gestellt . Mit dem OligoCheck messen wir daher direkt in der Zelle an 4 Messpunkten, was eine sehr präzise Analyse der Situation in Ihren Zellen darstellt. Und letztlich zählt das was in Ihren Zellen passiert. Ist dort ein Mangel an Mineralien oder Spurenelemente, dann spüren Sie das z.B. mit dauernder Müdigkeit, Lustlosigkeit, schlechtes Hautbild usw. Herrscht in Ihren Zellen eine Schwermetallbelastung von z.b. einer Amalgam Entfernung der Zähne (auch wenn diese schon Jahrzehnte zurück liegt) dann nimmt der Körper zu Kompensation dieser Situation ihre mit der Nahrung aufgenommen Mineralien und Vitamine her.

Lesen Sie mehr über die Zusammenhänge und Symptome als auch über den OligoCheck hier: https://www.emeg.at/oligocheck/