Die wichtigsten Vitalstoffe die wir täglich brauchen2018-11-09T18:24:17+00:00

Die wichtigsten Vitalstoffe die wir täglich brauchen

Dieser Blog ist eine Übersicht von wichtigen Mineralstoffen die wir Menschen täglich brauchen, die aber in unserer täglichen Nahrungsaufnahme leider nur ungenügend zur Verfügung stehen und daher unser Körper viel zu wenig davon bekommt.

Es ist daher wichtig, dass ihr euch darüber informiert und eure Gesundheit wieder selbst in die Hand nehmt. Robert Franz spricht beispielsweise auf seinen vielen Veranstaltungen ganz offen über dieses Problem. So wie unsere Landwirtschaft und das ganze Lebensmittelversorgungssystem gerade arbeitet ist sowohl eine schleichende Vergiftung als auch eine Dysbalance unsere Gesundheit aus Mineralstoffmangel vorprogrammiert.

Ich habe mir erlaubt, in diesem Posting einige Informationen von Robert Franz persönlich zu übernehmen, weil ich in vielen Dingen mit ihm konformgehe, habe aber ein paar wichtige zusätzliche Informationen bzw. Ergänzungen, die wie ich finde auch sehr wichtig sind, ergänzt. Bevor ich zu den zehn Vitalstoffen komme, die uns vital und fit machen, sollten wir kurz auf die essenziellen Dinge im Leben eingehen.

  1. Luft: Diese ist lebenswichtig, ohne sie würden wir innerhalb kürzester Zeit sterben.

Genau aus diesem Grund sollten wir uns zumindest einmal am Tag ausreichend im Freien bewegen. Rauchen macht uns krank und ist ein Auslöser für viele körperliche Probleme. Sorgt auch für genügend Bewegung damit sich die inneren Organe bewegen. Frische Luft außerhalb der Stadt mehrmals die Woche genussvoll einsaugen wäre außerdem ratsam.

  1. Wasser: Ohne Wasser würden wir verdursten. Wir bestehen aus circa 65% Wasser.

Deshalb sollten wir auf die Mindestmenge von 1,5 – 2 Liter Wasser am Tag kommen. Wichtig ist ebenfalls die Beschaffenheit des Wassers: Es sollte rein und frei von Giftstoffen sein. Tipp zum Wassertrinken: 30 Minuten vor dem Essen ein Glas Wasser trinken, damit genug Verdauungssäfte entstehen können. Ebenfalls ist es wichtig nicht die 30 Minuten zu unterschreiten, denn darunter würden sich die Magensäfte zu stark verdünnen, was ebenfalls eine schlechte Verdauung mit sich brächte. Aus diesem Grund während des Essens nicht zu viel trinken. Bei allgemein schlechter Verdauung, kann es helfen eine halbe Zitrone ins Wasser zu pressen und vor dem Essen zu trinken.

  1. Sonne: Ohne Sonne gäbe es kein Leben.

Das Problem in unseren Breitengraden ist, dass wir, besonders im Winter, zu wenig Sonne abbekommen. Also sollte unsere Devise, so oft wie möglich raus aus unseren vier Wänden und Sonne tanken, lauten. Die Kosmetik-Industrie und das aktuelle Gesundheitssystem, dass, wie wir alle wissen von der Pharmalobby unterwandert ist, werden nicht müde uns vor der natürlichsten aller Energiequellen unermüdlich im Namen der Gesundheit zu warnen. Fakt ist, dass wir die Sonne brauchen und durch unsere Lebensweise viel zu wenig Kontakt haben, weil wir von Jänner bis Juli täglich acht Stunden im Büro sitzen. Am 05. Juli geht es dann käsebleich Richtung Süden wo die Sonne senkrecht über uns steht und dort setzen wir unseren gesamten Körper in einem neuen Bikini dann 8 Stunden/Tag der prallen Sonne aus… Das hier Sonnenbrände vorprogrammiert sind ist klar. Die Kosmetikindustrie lacht sich einen Ast über unsere antrainierte Blödheit und vergiftet uns mit ihren Mittel die wir uns Zentimeter dick gegen unsere eigene Dummheit auf den ganzen Körper schmieren. Das ist nur ein Beispiel wie wir durch unsere eigene Dummheit den Rattenfängern der Industrie dauernd auf den Leim gehen. Doch Leute wie Robert Franz oder Dr. Markus Stark klären leicht verständlich und nachvollziehbar auf und appellieren auf unseren natürlichen Menschenverstand zu hören. Deshalb schon im Frühjahr den ganzen Körper langsam an die Sonne gewöhnen. Immer öfters in die Sonne gehen. Achtung: Sonnenbrillen verhindern das unser natürlicher Mechanismus der unsere Melaninproduktion ankurbeln sollte (das sind die braunen Pigmente die unser System zum Schutz gegen Sonnenbrand und Co. produziert) aktiv wird. Die Sonnenbrille hält die UV-Strahlung vom Auge ab und unser System erkennt keine Gefahr. Wir sitzen in der Sonne und der Sonnenbrand ist schon vorprogrammiert. Dafür sind wir die ganze Zeit extra cool rübergekommen… mit unserer neuen Ray Ban um 200 Euros…

  1. Ernährung

Das Fundament für alles ist eine gesunde Ernährung, wie beispielsweise die Paleo-Ernährung, bei der gezielt entzündungsfördernde Substanzen wie Zucker, Getreide und Milchprodukte vermieden werden, um den ganzen Organismus und das Immunsystem zu stärken. Vor der Nahrungsumstellung ist, um die Darmschleimhaut zu stärken, eine ein- bis zweimonatigen Darmaufbaukur ratsam. Ist das System wieder im Gleichgewicht kann man dieses gezielt durch einen Mix aus gesunder Ernährung, Bewegung und Zufuhr von Mineralstoffen im grünen Bereich halten, um so wieder Power und Vitalität zurück zu erlangen. Ich selbst habe die Ausbildung zum Naturesanpraktiker bei Dr. Markus Stark durchwandert. Ich selbst hatte auch Probleme mit der Ernährung und meinem Darm, doch seit ich weiß, was im Körper chemisch abläuft, bin ich nun der festen Überzeugung, dass jegliche Unordnung oder Schieflage in unserem Körper durch gezielte Maßnahmen, wie gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung an der frischen Luft und Supplementierung von Vitalstoffen, wieder in Ordnung zu bringen sind.

Über vernünftige Ernährung habe ich bereits einiges auf meiner Webseite geschrieben:

http://www.emeg.at/ernaehrung-die-basis/ernaehrung-erklaert/

Wichtig zu wissen ist: Die Wissenschaft weiß alles, es ist alles schon erforscht, man kennt alle Stoffwechselzusammenhänge ganz genau. Wenn nun ein behandelter Arzt zu euch sagt: „Na wissen Sie was, der Darm und die ganzen Zusammenhänge sind noch nicht richtig erforscht, aber nehmen Sie einmal dieses Medikament…“, dann solltet ihr ganz schnell Land gewinnen…

Mir ist nach den Schulungen bei Dr. Stark aufgefallen, dass viele Folien die uns Dr. Stark in den PowerPoint-Präsentationen zeigte, in Englisch verfasst sind, wissenschaftlichen Studien waren. Ich fragte, warum das so sei. Meine Annahme war, dass nur die englischsprachigen Ärzte über alles Bescheid wissen, doch ich wurde eines Besseren belehrt. Englisch, ist nämlich die aktuelle medizinische Amtssprache und alle wichtigen, neuen und brauchbarsten Informationen und Wissensstände in englischen Publikationen nachzulesen seien. Nun einmal Hand aufs Herz: Wie oft glaubt ihr, dass euer Hausarzt ein in Englisch verfasstes wissenschaftliches Buch mit den aktuellen Erkenntnissen als Gute-Nacht-Lektüre verschlingt?

  1. Bewegung gehört zu jedem gesunden Leben dazu.

Körperliche Aktivität ist für das normale Funktionieren des Organismus und für den Erhalt der Leistungsfähigkeit notwendig, denn der Organismus passt sich an den Umfang und die Art der körperlichen Aktivität eines Menschen an. Je nachdem, wie der Körper beansprucht wird, nimmt die Leistungsfähigkeit zu oder ab bzw. bleibt sie gleich. Die Körpersysteme funktionieren richtig, wenn sie ausreichend beansprucht werden. Der Körper wird hingegen anfälliger für Funktionsstörungen oder Erkrankungen, wenn die Organsysteme zu wenig beansprucht werden.

Nachstehend möchte ich nun endlich ein wenig über die wichtigsten Mineralien, die wir täglich zu uns nehmen sollten, schreiben.

Viel Spaß beim Lesen, Thomas

Die zehn Vitalstoffe, die jeder täglich braucht

Die weiter unten aufgezählten Nahrungsergänzungsmittel sollte jeder supplementieren, um den Körper und das Immunsystem stark und gesund zu halten. Diese Mineralien gibt es mittlerweile in den vielen Vitamin- und Gesundheitsshops. Doch ich möchte euch dazu vorher noch ein paar Tipps geben.

Eine wichtige Vorgangsweise wäre folgende: Vergleicht die Inhaltsstoffe und die Dosierung der einzelnen Produkte der unterschiedlichen Hersteller. Es macht keinen Sinn sich ein Produkt zu kaufen das zwar billig ist aber nur einen Bruchteil der benötigten Mineralien beinhaltet. Ein gesunder Mensch nimmt etwa 30% der zugeführten Mineralien auf. Das heißt, wenn ihr z.B. 1000 Mikrogramm zu euch nehmen soll, nehmt ihr, vorausgesetzt ihr habt einen gesunden Darm (den wahrscheinlich lediglich 1/3 der Menschen hat), ungefähr 300 mcg auf.

Produkte von, in der Apothekenszene bekannten Firmen (ich nenne hier absichtlich keinen Namen), sind nicht automatisch die beste Wahl. Viele der von den Apotheken und Ärzten als gesund verkauften Produkte, erweisen sich bei näherer Betrachtung oft als jene mit wenig bis fast keinen Wirkstoffen. Auch sagt die Anzahl der im Produkt vorhandenen Stoffe nichts über die Qualität aus. Produkte mit vielen unlesbaren Inhaltsstoffen machen meistens wenig Sinn. Sinnvoller sind effizient aufeinander abgestimmte hochdosierte Produkte, die gezielt zum therapeutischen Einsatz gebracht werden.

Solche Kombinationen stelle ich beispielsweise während meiner Beratungen nach gründlicher Untersuchung mit dem Oberon-System zusammen.

Des Weiteren sind sehr oft Produkte mit wirksamen Coenzymen zwecks besseren Aufnahme sinnvoll. Auch sollte man auf die Bioverfügbarkeit achten, damit der Körper die Stoffe auch aufnehmen kann. Viele Produkte aus den Apotheken sind synthetisiert nachgebaut, also handelt es sich dabei um künstlich hergestellte Produkte, die bei der Einnahme einfach durch den Verdauungstrakt durchgehen-eine teure und sehr ineffiziente Geldverschwendung.

Nun möchte ich noch ein paar Worte zur Dosis schreiben. Es kommt immer darauf an, was das Ziel ist und in welchem Gesundheitszustand man sich befindet. Grundsätzlich ist zu sagen, dass es eine Überdosierung in den von Therapeuten verabreichten Dosen, wie z.B. 3×1 oder auch 3×3 pro Tag pro Produkt oder Produktmischungen, fast nicht gibt. Wir sprechen hier von natürlichen Mineralien und Vitaminen, die der Körper braucht. Für therapeutische Ziele und den Ausgleich von Defiziten, die durch zu lange Unterversorgung entstand sind, sind hohe Dosierungen sowieso unerlässlich. Darüber hinaus gibt es ausreichend Literatur und Selbstversuche von Leuten, die alle noch leben 😉 Selbstverständlich sind diese Behandlungs- und Vorsorgemethoden bei der Ärztelobby und der Pharmaindustrie nicht beliebt und werden entweder ignoriert oder mit lächerlichsten Argumenten diffamiert. Gibt es dort im Vergleich zu patentierten Medikamenten zu wenig zu verdienen und die Gefahr, dass daraus gesunde Menschen entstehen könnten, ist für diese Leute einfach zu groß… Nur kranke Menschen sind bekanntermaßen gute Kunden!

Lustigerweise haben viele Menschen kein Problem damit, pro Tag 14 verschiedene hochgiftige Pharmamittel über Jahre hinweg zu schlucken, geraten aber in Panik, wenn du ihnen sagst, sie sollen die nächsten Wochen 2x 4 Stück Lebertrankapseln oder Omega 3 (Fischöl) Kapseln zu sich nehmen…

Menschen lernen entweder aus Intelligenz oder aus Schmerz. 90% der Menschen lernen lieber durch Schmerz…;-)

Der Homo Sapiens des 21. Jahrhunderts hat, wie es scheint, seine ganze Gesundheit in die Hand von Studierten gelegt, die einen Großteil ihres Wissens aus den Informationen der Pharmareferenten, die bei ihnen gelegentlich in der Tür stehen, geholt. Selbstverständlich gibt es viel gute Ärzte, die ihre Arbeit sehr gut erledigen, doch diese muss man leider oft suchen.

Ich empfehle an dieser Stelle folgende Lektüre: Tödliche-Medizin-organisierte-Kriminalität-Gesundheitswesen

Doch kommen wir zum nächsten Punkt, dem Gesundheitslevel Check!

Um zu checken, wie es um die eigene Gesundheit, speziell den Darm und die wichtigsten Organe (Bauchspeicheldrüse, Leber, Darm, Nebennieren etc.), steht, biete ich einen sogenannten Gesundheitslevel Check an.

Mehr Infos darüber findet Ihr hier: http://www.emeg.at/gesundheitslevel-check-erklaert/

Oder hier: http://www.gesundheitslevelcheck.com

Nach so einem Check weiß man, wo die Schwachstellen oder Belastungen im Körper sind und man kann gezielt starten das Ungleichgewicht wieder in Ordnung zu bringen. Wenn der Wille dazu da ist, können der Körper und der Geist alle Probleme wieder auf natürlichem Weg in Ordnung bringen. Ich kann euch dabei helfen.

Umfangreiche Informationen darüber gibt es auf meiner Webseite: http://www.emeg.at
Gerne könnt ihr mir auch bei Fragen oder für genauere Informationen ein Mail schicken: info@emeg.at

Doch nun komme ich zu den wichtigsten Vitalstoffen
die jeder Mensch zu sich nehmen sollte:

Alle Naturmittel gibt es bei mir im Shop (https://www.emeg.at/shop/) zu bestellen.

  1. Vitamin D (anschauen)
  2. Vitamin K2 (anschauen)
  3. Vitamin C – unser Hauptbaustoff (anschauen)
  4. OPC – Traubenkernextrakt für ein fließfähiges Blut (anschauen)
  5. Vitamin B-Komplex (anschauen)
  6. Mineralien (anschauen)
  7. Magnesium (anschauen)
  8. MSM- körpereigener Schwefel (anschauen)
  9. L-Carnitin (anschauen)
  10. Jod (anschauen)
  1. Vitamin D

Ein Vitamin-D-Mangel, welchen etwa 80% – 99% aller Menschen in Deutschland, Österreich und Schweiz haben, hat unter anderem folgende Symptome:

– schlechte Konzentration,

– Nervosität,

– starke Müdigkeit,

– Niedergeschlagenheit bis hin zur Depression,

– schlechtes Immunsystem,

– Allergien, uvm.

Der Körper muss aus dem Winterschlaf und anfangen sich zu reparieren, was er die ganze Zeit hinausgezögert hat, da er ja auf den Sommer wartet. Es wird empfohlen pro 10 kg Körpergewicht je 1000IE (Internationale Einheiten) Vitamin D einzunehmen. Das bedeutet z.B. bei 70 kg Körpergewicht könnten 7 Tropfen vom Vitamin D Präparat, welches je 1000IE pro Tropfen hat, eingenommen werden.

Wichtig ist allerdings, die Anfangstherapie nicht zu vergessen, damit der Körper die leere Speicher auffüllen kann. Das heißt, es sollten bei normaler Figur 40 Tropfen (1 Tropfen= 1000 IE) 30 Tage lang eingenommen werden. Danach reicht die Einnahme von 10 Tropfen (im Winter) bzw. 5 Tropfen (im Sommer, wenn man oft in der Sonne ist, ansonsten sollten ebenfalls 10 Tropfen zugeführt werden).

Bei der Einnahme von Vitamin D muss man beachten, dass man zusätzlich sowohl Vitamin K2 als auch Magnesium supplementiert. Der Körper kann sonst das Vitamin D nicht richtig aufnehmen!

Vitamin D3 kaufen

  1. Vitamin K2

Bei der Einnahme von Vitamin D3 muss unbedingt Vitamin K2 eingenommen werden, da sonst eine optimale Aufnahme von Vitamin D3 nicht gewährleistet ist. Deshalb bitte auch K2 jeweils 1x am Tag supplementieren!

Zusätzlich stärkt es die Knochen und es wirkt krebsvorbeugend.

Vitamin K2 kaufen

  1. Vitamin C – unser Hauptbaustoff

Der Mensch produziert kein eigenes Vitamin C, so sind wir darauf angewiesen, dies aus der Nahrung zu erhalten. Oft reicht dies aber leider nicht mehr aus, denn die heutige Landwirtschaft und die Lebensmittelindustrie interessiert sich nicht mehr für die Vitaminerhaltung. Die tägliche Empfehlung liegt bei circa 800-1000 mg pro Tag.

Wir empfehlen entweder 3×1 Vitamin C Kapsel oder Vitamin C Pulver zu sich zu nehmen.

Vitamin C kaufen

  1. OPC – Traubenkernextrakt für ein fließfähiges Blut

OPC ist der natürliche Blutverdünner, welcher dafür sorgt, dass die Durchblutung besser funktioniert und alle Nährstoffe auch gut zu den Zellen kommen. Traubenkernextrakt geht durch die Blut-Hirn-Schranke und ist in circa 40 Minuten im gesamten Körper verteilt.

Die Anwendung sollte folgendermaßen aussehen: In der 1. Woche (nicht auf nüchternem Magen), nur 1 Kapsel pro Tag schlucken.

Ab der 2. Woche ist eine Kapsel morgens und eine Kapsel zu Mittag (immer zum Essen) ratsam.

Zur Vorsorge sollten auch 2×1 Kapsel zum Essen eingenommen werden.

OPC kaufen

  1. Vitamin B-Komplex – Nervennahrung

Es sind diese Vitamine, die unser Gehirn und unsere Nerven benötigen. Fehlen diese, können Denkleistungen nicht optimal vollführt werden. Viele Menschen sind bei einer Unterversorgung mental nicht mehr da oder haben Nervenschäden. Um geistig leistungsfähig zu sein und zu bleiben, empfiehlt es sich, einen Vitamin B-Komplex hochdosiert in Kapselform einzunehmen.

Generell gilt beim Vitamin-B-Komplex 2 Kapseln pro Tag einzunehmen.

Vitamin B50 komplex kaufen

Besonders im Alter wird Vitamin B12 benötigt. Fehlt dieses, kann es zu Alzheimer und Verwirrtheit führen. Ältere Menschen neigen oft zu fehlender Belastbarkeit, was auch auf einen Vitamin B12 Mangel zurück zu führen ist. Deshalb sollte ab dem 50. Lebensjahr extra Vitamin B12 dargereicht werden, da der Körper es nicht mehr speichern kann. 1000 µg sollten die Tabletten haben. Das klingt erst einmal viel, doch der Körper kann nur 1 % davon aufnehmen. Deshalb ist es so wichtig, dass er davon genügend zur Verfügung gestellt bekommt.

Die Einnahmeempfehlung lautet eine Kapsel morgens und eine abends einzunehmen.

Vitamine B-12 kaufen

  1. Mineralien

Unser Körper besteht zu circa 35 % aus Mineralien. Die Nahrungsmittel die wir heute zu uns nehmen haben leider fast keine Mineralien mehr. Die heutigen Dünger die verwendet werden bestehen höchsten aus sieben Mineralien. Und diese sind dazu da, damit die Pflanzen schön groß werden. Der Mensch dahinter ist egal. Fehlt nur eines der Mineralien werden wichtigen Abläufe im Körper gestört. Ohne Mineralien ist eine optimale Funktion des Körpers nicht möglich, beispielsweise die die Reparatur von Gelenken kaum mehr möglich. Der Multimineral Mix von Bonusan hat daher alle wichtigen Mineralien in einer Kapsel vereint.

Multimineral Forte kaufen

  1. Magnesium

Magnesium wird beispielsweise dazu benötigt, um den Vitamin D3 Spiegel hoch zu halten. Auch Vitamin C und andere Mineralien können vom Körper nur mithilfe von Magnesium aufgenommen werden. Durch Einnahme von anderen Vitalstoffen sorgen wir für einen höheren Magnesiumverbrauch, welcher unbedingt ausgeglichen werden muss.

Magnesium kaufen

  1. MSM- körpereigener Schwefel

MSM ist großer Bestandteil des menschlichen Körpers. Er wird täglich benötigt, um gewisse Prozesse überhaupt ausführen zu können. Damit der Körper immer genügend hat, sollte ihm täglich entweder ½ Teelöffel oder eine Kapsel MSM dargereicht werden. Wenn der Körper diesen Stoff nicht hat, begeht er Raubbau aus seinen eigenen Bestandteilen. Daher kommen im Alter sehr oft die Schmerzen. Ebenfalls kann der MSM-Spiegel aber wiederaufgebaut werden. Genaueres könnt ihr dem gleichnamigen Beitrag (hier klicken) entnehmen. MSM- Schwefel ist das beste natürliche Schmerzmittel. Gegen bestehende Schmerzen muss aber höhere Mengen eingenommen werden (siehe Beitrag). 3×1 Tablette sollte vom Schwefel eingenommen werden. Falls ihr es in Pulverform zu euch nehmen möchtet, wären 2 Teelöffel morgens und 1 Teelöffel mittags (zum Essen) ratsam.

MSM kaufen

 

  1. L-Carnitin

Es ist der Mund jeder Zelle in unserem Körper. Ist der Zellmund geschlossen, kann keine Nahrung (Nährstoffe) aufgenommen werden. Bewusstseinsprobleme und Entwicklungsprobleme sind die Folge. Wichtig ist L-Carnitin auch bei Kindern in der Entwicklung. Hierbei reichen Kuren, die je 2 Wochen im Monat dauern, aus (einen knappen halben Teelöffel pro Tag). Wer aber viel Schafsfleisch isst, hat meistens ausreichend Carnitin.

Die Einnahmeempfehlung ist folgende:

Einen knapper halben Teelöffel pro Tag morgens mit Wasser einnehmen. Eine andere Möglichkeit ist, täglich 2 Kapseln vor dem Essen zu schlucken. Generell ist zu sagen, dass es reicht, jeden Monat 10 Tage in Folge L-Carnitin einzunehmen.

L- Carnitin kaufen

  1. Jod

Leider ist die Versorgung mit Jod über das Kochsalz fast unzureichend ist. Da man erstens nicht so viel Salz essen sollte, wie man Jod bräuchte und Jod in kristalliner Form in Verbindung mit Sauerstoff verpufft.

Tyronyl ist einen Komplex aus wichtigen Nährstoffen, darunter auch Jod und Selen. Diese beiden Mineralstoffe tragen zur normalen Funktion der Schilddrüse und Jod darüber hinaus zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen bei. Niacin (Vitamin B3) unterstützt den Energiestoffwechsel und ist gut für das Nervensystem. Für dieses Produkt wird nur die flush-freie Variante von Niacin verwendet. Bei manchen Menschen kann gewöhnliches Niacin nämlich eine harmlose Erwärmung und Rötung der Haut, sowie Juckreiz, verursachen. Selbstverständlich enthält dieses Produkt auch das wichtige L-Tyrosin. Die Produkte der NYL-Reihe sind optimale Kombinationspräparate mit extra starker Wirkung für höheren Anwendungskomfort. 3×1 Kapsel pro Tag sind ausreichend.

Tyronyl kaufen


Eine Basisgrundversorgung für einen gesunden Menschen könnte so aussehen:

2×1/Tag Multi Mineral

1×1/Tag Multivital Forte

2x 2/Tag Omega 3

Sind schon Defizite erkennbar, kann man zusätzlich noch folgendes einnehmen:

2×1/Tag  Vitamin D3

1×1/Tag Vitamin K2

2×1/Tag Magnesium

Jetzt online Termin buchen